RENAULT. Reduzieren des Verbrauch von Renault

Der Renault AKTIVATOR ist ein Gerät, das am Kraftstoffschlauch eines jeden Renault montiert ist und den Verbrauch Renault um 20% reduziert und den Motor besser laufen lässt.

Auf diese weise WERDEN SIE VIEL MEHR KILOMETER mit der gleichen Menge an Kraftstoff in Ihrem Renault.

verbrauch Renault

   Empfohlen für alle Modelle von Renault (für alle Arten von Kraftstoffen — BENZIN, DIESEL, GAS)

     Die Aktivatoren sind günstig bei Einstellung und Fahren des Renault:

1. Sie reduzieren den Verbrauch des Kraftstoffs im Renault um 20%.
2. Sie vergrößern die Renault Motorleistung um 15-20%.
3. Sie verhindern die Entstehung von Ruß auf den Ventilen, Kolbenringen, Zylinderwände, den Zündkerzen im Motor des Renault.
4. Sie reduzieren Geräusche und Vibrationen des Renault motors.
5. Sie reduzieren CO und CH in Renault um 30-40% (Garantie der erfolgreichen technischen Inspektion).

Der MOTOR Ihres Renault Fahrzeugs wird also viel BESSER funktionieren (als ob Sie das Auto Renault mit einem sehr HOCHQUATITATIVEN KRAFTSTOFF getankt hätten).

 Einstellungsbeispiele für unterschiedliche Renault Modele.

     Der Kraftstoff ändert seine Struktur, während er durch die Magnetfelder des Aktivators hindurchfließt. Er brennt vollständiger ab, steigt sich die Menge der Verbrennungsprodukte im Zylinder des RENAULT Motors vergrößert, was zu einer Leistungssteigerung führt.

Diese Merkmale schon nach den ersten 10-20 km der Laufleistung des Auto RENAULT zu sehen sind. Erinnern Sie sich daran, wie Ihr RENAULT läuft, wenn es mit einem HOCHQUALITATIVEN BRENNSTOFF getankt wurde!

 Man bekommt den BRENNSTOFF BESSERER QUALITÄT.

     DOCH EINVERSTANDEN, DASS EIN GESPALTETES HOLZSCHEIT VIEL BESSER VERBRANNT WIRD, ALS EIN EINSTÜCKIGES… DASSELBE PASSIERT MIT DEM BRENNSTOFF!  

     Mit AKTIVATOREN VERBRANNT SICH der BRENNSTOFF mehr VÖLLIG, und davon gibt es keine Kohleablagerungen auf den Kolben, Zylindern und Kerze RENAULT.

  Wenn Sie wissen, wo der Kraftstoffschlauch in Ihrem RENAULT ist, dann werden die Aktivatoren während 5 Minuten eingestellt. (Schauen Sie bitte «ANWENDUNG»)

   ACHTUNG! Das Hauptmerkmal von DIESEN AKTIVATOREN sind 20 Magneten, die STRUKTUR UND SPEZIFIKATIONEN des BRENNSTOFFS ÄNDERN. Die anderen Aktivatoren haben nur 2 Magnete, die nicht in der Lage sind, etwas im Brennstoff zu verändern. (Schauen Sie bitte «ÄHNLICHE AKTIVATOREN»).

Reduzieren den Verbrauch des Kraftstoffs im Auto Renault um 20% (je der fünfte Liter wird kostenlos). Auf diese weise WERDEN SIE VIEL MEHR KILOMETER mit der gleichen Menge an Kraftstoff in Ihrem Renault.

Falls Sie nicht mit den Aktivatoren zufrieden sind, können Sie sie während 37 Tage zurück abgeben (lesen Sie bitte «RÜCKGABE»)
Der Einsatzdauer ist wenigstens 10-15 Jahre.

Wir produzieren und verkaufen seit 2008.

DER PREIS:

1 Satz von Aktivatoren (2 Aktivatoren) — 60,00 EUR.

Die Postlieferung ist im Preis inbegriffen.

NEUHEIT!

Die gemeinsame Nutzung von Kraftstoffaktivatoren und Aktivatoren der Autothermie ermöglicht die Reduzierung von Kraftstoffverbrauch des RENAULT um 30-40%.

Lesen Sie AKTIVATOREN DER AUTOTHERMIE

Der RENAULT Motor läuft SCHON besser auf den ersten kilometern! 

Wir haben nur wirklich funktionierende Methoden gesammelt, die dazu beitragen, den verbrauch Renault zu senken.

behalten Sie die Wartungsfreundlichkeit Ihres Renault im Auge
ersetzen Sie verschmutzte Luft und Kraftstofffilter, um den verbrauch von Renault um 4% zu senken%
wählen Sie Motoröl streng nach den Empfehlungen des Herstellers (Marke, Viskositätsklasse) — Renault Kraftstoffverbrauch beträgt etwa 2% des Kraftstoffs
überwachen und pflegen Sie den optimalen Reifendruck, dies spart Renault Kraftstoff bis zu 3%
lernen Sie einen reibungslosen Fahrstil ohne plötzliches Beschleunigen und Bremsen — Sie sparen 30% des Kraftstoffverbrauchs auf der Autobahn und 40% in der Stadt
reduzieren Sie die Anzahl kleiner Fahrten und führen Sie mehrere Aufgaben in einer Fahrt zusammen
planen Sie die Route, um nicht im Stau zu stehen, vermeiden Sie Reisen während der Stoßzeiten
im Voraus am Eingang zur Ampel Geschwindigkeit falten, so dass Sie nicht auf die Bremse treten müssen; im Idealfall zählen Sie die Zeit, so dass Sie nicht an einem roten Signal anhalten müssen
wenn Sie Schwierigkeiten beim Parken haben, kreisen Sie nicht auf der Suche nach einem Platz um, sondern ziehen Sie den Renault an und gehen Sie spazieren
warten Sie länger als ein paar Minuten in der Kabine und schalten Sie den Motor aus.
lassen Sie sich nicht vom Tuning mitreißen: Alle Bodykits und Spoiler verschlechtern nur die Aerodynamik und wirken sich negativ auf den Kraftstoffverbrauch von Renault aus.
versuchen Sie, sich auf einer Asphaltstraße zu bewegen, auch wenn eine solche Route etwas länger ist: Eine holprige Straße erhöht den Renault-Kraftstoffverbrauch um bis zu 30%.
für Renault mit Schaltgetriebe: Schalten Sie rechtzeitig in hohe Gänge — das Fahren im dritten Gang unter 60 km / h kostet etwa 20% Kraftstoff.
für Renault mit Automatikgetriebe: Verwenden Sie den Tempomaten häufiger.
entfernen Sie die zusätzlichen Dinge aus dem Kofferraum. Jedes 45 kg Gewicht in Renault erhöht den Kraftstoffverbrauch von Renault um 2%.
erwärmen Sie den Renault nicht lange im Leerlauf. Ein Dreiliter-Motor «frisst» 300 ml Renault-Kraftstoff in 10 Minuten Leerlauf. Erwärmen Sie den Motor daher bei niedrigen Temperaturen maximal 3-5 Minuten lang und fahren Sie dann mit Geschwindigkeiten bis zu zweitausend, bis sich der Motor vollständig erwärmt hat.
geben Sie die Klimaanlage auf — der Kraftstoffverbrauch von Renault beträgt bis zu 25%. Versuchen Sie, die Klimaanlage nur bei hohen Geschwindigkeiten einzuschalten und vor der Fahrt die Kabine durch Öffnen der Fenster zu kühlen.
beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung. Je höher die Motorgeschwindigkeit ist, desto größer ist der Widerstandskoeffizient des Körpers gegenüber Luft. Ab 80 km/ h führt jede 10 km Geschwindigkeit zu einer Erhöhung des Renault verbrauchs um 14-18%.
statistiken führen. Füllen Sie den vollen Tank auf, teilen Sie ihn durch die Anzahl der zurückgelegten Kilometer und notieren Sie ihn in einem Notizbuch. Diese Gewohnheit zeigt, welche Maßnahmen zum verbrauch Renault für Sie am effektivsten sind.
gehen Sie kein Risiko ein. Zu langsam auf der Autobahn fahren, «Stoßstange an Stoßstange» fahren und als Gewohnheit in den neutralen Gang schalten — all dies sind potenziell Notfallsituationen. Die Folgen werden deutlich teurer sein als die eingesparten paar Liter Renault-Kraftstoff. Sparen Sie daher Kraftstoff mit Bedacht.

So reduzieren Sie den verbrauch Renault

Zuallererst müssen Sie verstehen: Ihre Aufgabe ist es nicht, den Kraftstoffverbrauch von Renault zu senken, sondern übermäßigen Kraftstoffverbrauch zu vermeiden. Hören Sie nicht auf den Rat von Hofhandwerkern, dass sich der Kraftstoffverbrauch von Renault verdoppelt, wenn Sie eine Vielzahl von Dichtungen einsetzen und alle Arten von Modifikatoren verwenden. Wenn die Maschine gut debuggt ist, werden weder Dichtungen noch Modifikatoren einen echten Effekt erzielen.

Nach Befragung einer Vielzahl von Experten — Berufskraftfahrer, Motorsportler und Tankstellenmitarbeiter — haben wir keine universellen Renault-Kraftstoffsparregeln erhalten. Jeder, der persönliche Erfahrungen nutzt, berät etwas Eigenes.

Aber nachdem wir allen zugehört hatten, haben wir versucht, die allgemeine Formel für den Renault verbrauch abzuleiten — natürlich unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Auto voll funktionsfähig ist. Schließlich ist es möglich, mit übermäßiger «Völlerei» eines Autos nur bei einem wartungsfähigen Auto umzugehen: Die Kompression in den Motorzylindern sollte normal sein, die Leistungs- und Zündsysteme sollten überprüft werden, die Fahrgestelllager sind leicht zu drehen und die Reibbeläge der Bremsbeläge kratzen nicht untätig an den Scheiben und Trommeln, wenn sich das Auto bewegt.

1. Überprüfen Sie zunächst den Luftfilter — dies wirkt sich auf den verbrauch Renault aus

Es dauert nur ein paar Minuten: Entfernen Sie es und heben Sie es an das Licht — wenn das Licht nicht durchgeht, muss der Filter ausgetauscht werden. Eine ungeeignete «Entlüftung» schränkt den in den Motor eintretenden Luftstrom ein. Dadurch wird eine Größenordnung mehr Renault-Kraftstoff verbrannt.

2. Verwenden Sie «leichte» Motorenöle mit niedriger Viskosität auf Basis von Kunststoffen oder Halbkunststoffen verbrauch Renault

Verglichen mit dem traditionellen viskoseren «Mineralwasser» reduzieren sie den verbrauch von Renault um fast 6%.

3. Überprüfen Sie den Reifendruck verbrauch Renault

Untergepumpte Rampen erhöhen den Rollwiderstand, wodurch mehr Renault verbrauch wird. Denken Sie jedoch daran, dass Sie den Druck nur bei kalten Reifen überprüfen müssen. Um Kraftstoff für Renault so viel wie möglich zu sparen, versuchen Sie, den Druck um 0,3 bar von der Norm zu erhöhen. Obwohl auf diese Weise die Belastung der Aufhängung und der Karosserieteile leicht zunimmt, werden die Passagiere es kaum bemerken.

4. Versuchen Sie, eine konstante Geschwindigkeit im Stau zu halten

Schließlich sind Autos während der Hauptverkehrszeit gezwungen, abrupt zu starten und stark zu bremsen, was nicht nur den verbrauch von Renault, sondern auch die Belastung der Fahrzeugkomponenten erhöht. Wenn wir über mehr oder weniger Freizügigkeit sprechen, versuchen Sie, ein paar Tage zu reisen, ohne die Geschwindigkeit von 90 km / h zu überschreiten.

5. Verwenden Sie das Gaspedal vorsichtig verbrauch Renault

Ein scharfer Start ist ein sicherer Weg, um Renault-Kraftstoff zu verschwenden, da gleichzeitig große Kraftstoffanteile in die Zylinder eingespeist werden. Verwenden Sie bei niedrigen Drehzahlen keine erhöhten Gänge – dies erhöht auch den Renault verbrauch erheblich.

6. Versuche verbrauch Renault nicht scharf zu bremsen

Dies gilt insbesondere für Vergaserfahrzeuge, bei denen beim plötzlichen Bremsen eine übermäßige Menge Renault-Kraftstoff durch die Leerlaufdüsen abgesaugt wird. Überwachen Sie daher immer sorgfältig die Situation auf der Straße, um im richtigen Moment langsamer zu werden.

7. Schalten Sie die Klimaanlage seltener ein

Immerhin verbrennt es 5 bis 20% des verbrauch Renault Kraftstoffs. Öffnen Sie die Fenster — vielleicht ist es heißer und schmutziger, aber es hilft, die Tankstelle in einer kritischen Situation zu erreichen.

8. Beseitigen Sie alles, was das Auto verbrauch Renault schwerer macht und den Luftwiderstand erhöht

Und das sind: Dachträger, Tuning, unnötiger Müll im Kofferraum usw. All dies wirkt sich negativ auf den verbrauch von Renault aus. Versuchen Sie auch, die Serienräder nicht gegen breitere auszutauschen. Besonders auf langen Reisen, wo die Wirkung von Standard-schmalen Rädern sehr spürbar ist.

9. Zündanlage

Weitere 30-40% des Renault-Kraftstoffs können aufgrund von Fehlfunktionen im Zündsystem (schmutzige Kerzen, schlechte Verkabelung usw.) verloren gehen.). Es ist unwahrscheinlich, dass eine Person, die sich mit Technologie schlecht auskennt, alles herausfinden kann, daher ist es besser, sich an Spezialisten zu wenden.

10. Mit einer Brise — teurer

Große Geschwindigkeiten tragen nicht zur Kraftstoffeinsparung von Renault bei. Schließlich wächst der Kraftstoffverbrauch von Renault aufgrund des zunehmenden Luftwiderstands. Offene Fenster oder ein Schiebedach wirken sich bei niedrigen Drehzahlen vernachlässigbar auf den Renault verbrauch aus. Wenn Sie mit der Brise in der Kabine fahren möchten, geben Sie zusätzliche 0,2-0,5 Liter Renault-Kraftstoff in den Tank.

11. Extra Licht, extra-Liter-Renault-Kraftstoff

Ständig eingeschaltete Stromverbraucher kosten Geld. Verwenden Sie nicht unnötig elektrische Fensterheber, beheizte Heckscheibe, Innenbeleuchtung, Sitzheizung, Klimaanlage. Zum Beispiel kann eine vergessene und nicht ausgeschaltete Heckscheibenheizung Renault-Kraftstoff etwa 0,4 Liter und eine Klimaanlage — 1,5 Liter Renault-Kraftstoff pro 100 Kilometer «fressen». Natürlich, bei schlechtem Wetter, bei Nebel, wenn auch tagsüber das Abblendlicht eingeschaltet werden muss, muss Renault den Kraftstoffverbrauch vergessen.

RENAULT. Reduce the fuel consumption of Renault

Kraftstoffverbrauch für Renault:

Modell, Marke, Fahrzeugmodifikation Grundnorm, L/100 km Kraftstoff:
Renault 19 Europa 1.4 (4L-1,397-75- 5M) 7.5B
Renault Clio 1.4 RT (4L-1.39-75- 5M) 6.7 B
Renault Clio Symbol 1.4 (4L-1,39-75- 5M) 7.3 B
Renault Laguna 1.6 (4L-1,598-107- 5M) 8.3 B
Renault Laguna RXE 2.0 16V (4L-2.0-140- 5M) 9.7 B
Renault Logan 1.4 (4L-1,39-75- 5M) 7 B
Renault Megane 1.6e (4L-1.6-90- 5M) 7.5B
Renault Megane Classic 1.6 (4L-1,598-107- 4A) 8.8 B
Renault Megane Classic 1.6 RTA (4L-1,598-90- 5M) 7.8 B
Renault Safrane 2.4 20V (6V-2,435-165- 5M) 10 B
Renault Scenic 1.6 (4L-1,598-107- 5M) 8.4 B
Modell, Marke, Fahrzeugmodifikation Anzahl und Anordnung der Zylinder Motorleistung, PS Hubraum, L Getriebe Kraftstoffverbrauch, l/100 km
Clio Symbol 1.4 4L 98 1,39 4A 7.7
Clio Symbol EX 1.4 4L 98 1,39 5M 7.2
Logan 1.6 4L 84 1,598 5M 7.3
Logan 1.6 4L 87 1,598 5M 7.4
Logan 1.6 4L 90 1,598 5M 7.6
Logan 1.6 4L 103 1,598 4A 9.8
Renault Logan 1.6 4L 102 1,598 5M 7.7
Megane 1.6 (hatchback) 4L 100 1,598 5M 7.9
Megane II 1.6 4L 113 1,596 4A 9.1
Megane II 1.6 4L 113 1,598 5M 7.8
Megane II 2.0 4L 135 1,998 4A 8.8
Megane II 2.0 4L 135 1,998 6M 8.5
Scenic 1.5 D 4L 106 1,461 6M 5.8D
Duster 1.5 TD AWD 4L 90 1,461 6M 6.0D
Duster 1.6 4WD 4L 102 1,598 6M 9
Renault Duster 2.0 4WD 4L 135 1,998 4A 10.8
Renault Duster 2.0 4WD 4L 135 1,998 6M 9.1
Renault Duster 2.0 4L 135 1,998 4A 10
Fluence 1.6 4L 106 1,598 5M 7.6
Fluence 1.6 4L 106 1,598 4A 8.4
Kangoo 1.4 4L 75 1,39 5M 8.1
Kangoo 1.4 4L 75 1,39 4A 8.9
Kangoo 1.5 D 4L 68 1,461 5M 6.2D
Kangoo 1.6 4L 84 1,598 5M 8.9
Koleos 2.5 4WD 4L 171 2,488 CVT 10.2
Sandero 1.6 4L 84 1,598 5M 7.9
Sandero 1.6 4L 102 1,598 5M 8.2
Renault Sandero 1.6 4L 103 1,598 4A 9.7
Renault Sandero 1.4 4L 75 1,39 5M 7.1
Symbol 1.4 4L 75 1,39 5M 7.8
Symbol 1.4 4L 98 1,39 5M 7.9